• Am 19. Juli hat das Hamburger Abendblatt einen Artikel über die Leiterin des Klabauter Theaters, Dorothee de Place, veröffentlicht (Beilage "Himmel & Elbe"). Sie finden den Artikel hier!
  • Sie möchten regelmäßig über alle Aktivitäten des Klabauter Theaters informiert werden? Schreiben Sie eine Mail an verein.klabauter@gmx.de und bestellen Sie unseren Newsletter.
  • Sie möchten die Arbeit des Theaters Klabauter unterstützen? Werden Sie Mitglied im Förderverein! Für nähere Informationen schreiben Sie eine Mail an: verein.klabauter@gmx.de 
  • Ab sofort können Sie Karten für die Hamburger Theaternacht am 10. September 2016  im Klabauter Theater erwerben.
    Early Bird Karten zu 12,- € gab es bis zum 30 Juni.
    Ab 1. Juli begann der reguläre Vorverkauf. Dann kosten die Karten 15,- €.
    Am 10.09. werden sie an der Abendkasse 17,-€ kosten. Wer also schon jetzt weiß, dass sie oder er die Hamburger Theaternacht auf keinen Fall versäumen möchte, greife zu!                  
    Tel: 040 – 253 046 313 oder karten-klabauter@rauheshaus.de

 

     Aktuelles

  • Wir gratulieren unserem Ensemblemitglied Agnes Wessalowski! Agnes ist bei den nationalen Special Olympics Spielen in Hannover angetreten und hat drei Medaillen abgeräumt!
    Gold im Weitsprung, Bronze im 100 Meter Lauf und ebenfalls Bronze im Staffellauf.
    Agnes‘  Interview in der TAZ finden Sie hier: http://www.taz.de/Mitmachen/!5309051/
  • Die Sommerpause nähert sich spürbar. Im Juni und Juli gibt es im Klabauter Theater keine regulären Aufführungen mehr.
    Stattdessen arbeiten wir auf Hochtouren an unserer neuen Produktion:

    DIE 13 ½ LEBEN DES KÄPTEN BLAUBÄR nach dem Roman von Walter Moers.
    Premiere: 1. Oktober 2016
  • In den aufführungsfreien Zeiten besteht für Gruppen jederzeit die Möglichkeit, einen Probenbesuch bzw. Workshop mit uns abzusprechen.
    Zu Beginn einer Probenphase können Gruppen das Theatertraining kennen lernen und mitmachen und dann gemeinsam mit den Klabauter Schauspieler*innen in Kleingruppen Szenen entwickeln. Später im Probenprozess zeigen wir gern schon Ausschnitte des szenischen Materials und laden zu einem ausgiebigen Feedback Gespräch ein. 

 

          Sonst noch im Juli?

  • Wir starten das Projekt Olympia-Probe zu fairen Startbedingungen nicht nur im Sport mit Schüler*innen der Klosterschule.

     

            Ausblick auf die neue Spielzeit

    • Im August und September nimmt das Theater das Zimmer, Washingtonallee 42, 22111 Hamburg (www.theater-das-zimmer.de) den mit dem Stadtteilkulturpreis ausgezeichneten inszenierten Stadtrundgang HORN TO GO wieder auf.
      Diesmal mit dabei: Eine Station mit den Klabautern!
      Termine:
      25. + 26. August
      1. + 2. September
      15. + 16. September
      17. September: HORN TO NIGHT – ein Mitternachts-Spaziergang
    • Im September startet unsere TUSCH-Partnerschaft mit der Gewerbeschule 3, Brekelbaums Park 6, 20537 Hamburg. Wir freuen uns sehr! (www.tusch-hamburg.de)
    • Am 10. September findet die Hamburger Theaternacht statt.
      Das Klabauter Theater zeigt Ausblicke auf die neue Produktion
      DIE 13 ½ LEBEN DES KÄPTN BLAUBÄR nach dem Roman von Walter Moers.
    • Am 17. September musizieren die Klabauter auf der Bühne des 11. Stadtteilfestes Borgfelde.

    • Am 1. Oktober feiern wir Premiere:

      DIE 13 ½ LEBEN DES KÄPTN BLAUBÄR

      nach dem Roman von Walter Moers


Das Theater Klabauter hat eine neue Leitung:

Dorothee de Place studierte Intercultural Theater and Education an der Kunsthochschule Utrecht in den Niederlanden und DanceAbility (Kontaktimprovisation für Menschen mit und ohne körperliche Behinderungen) bei dem amerikanischen Tänzer und Choreographen Alito Alessi.

Nach einem Semester als Gastdozentin in Schauspiel und kollektiver Stückentwicklung an der Janaček Akademie für Musik und Darstellende Kunst, Brno, Tschechien lebt und arbeitet sie seit 2003 als freie Regisseurin, Theaterpädagogin und Schauspielerin in Hamburg.

Seit 2005 arbeitet sie für den Thalia Treffpunkt und übernahm dort 2008 die Leitung einer integrativen Eisenhans Theatergruppe in Kooperation mit Leben mit Behinderung Hamburg.

Mit der ersten Inszenierung gewann sie 2009 einen Förderpreis der Hamburg Mannheimer Stiftung und inszeniert seither in jedem Jahr eine Produktion am Thalia Theater Hamburg.

Seit 2007 gehört sie zum Team des Forschungstheaters im Fundus Theater, das performative Konzepte für und mit Schulklassen entwickelt und umsetzt. In zahlreichen unterschiedlichen Produktionen entwickelt sie gemeinsam mit Künstlern, Kindern und Wissenschaftlern Forschungsfragen und Möglichkeitsräume, arbeitet theaterpädagogisch in Schulen, stand als Darstellerin auf der Bühne, und verwaltete Kontakte im Netzwerk TuSch (Theater und Schule).

2008 wurde ihre Inszenierung des Kindertheaterstücks Han Gan und das Wunderpferd, (Produktion: kinderkinder e.V. in Hamburg auf Kampnagel) zum Shanghai International Contemporary Theater Festival nach China eingeladen.

In den vergangenen zehn Jahren unterrichtete Dorothee de Place u.a. an der Kulturakademie Segeberg, der Leuphana Universität, Lüneburg und der Kunsthochschule Utrecht in den Niederlanden, sowie bei KPAG in Kenia und der Theater Summer School in Shiroka Luka, Bulgarien.

Zudem steht sie regelmäßig als Schauspielerin in dem Präventionstheaterstück „Mein Körper gehört mir“ und als Märchenerzählerin vor jungem Publikum.

Dorothee de Place ist verheiratet und Mutter zweier Kinder

Am 1. August 2015 übernahm sie die Leitung des Theater Klabauter am Rauhen Haus in der Nachfolge der Gründerin des Theaters, Astrid Eggers.

----------------------------------------------------------------------------------------------------